Permalink

0

Regina Stieler-Hinz und Lars Bursian neue Beigeordnete der Stadt Minden

Die Bundesvorsitzende der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB), Regina Stieler-Hinz, und der Leiter des Fachdienstes Stadtplanung und Verkehr in Lüdenscheid, Lars Bursian, werden die beiden neuen Beigeordneten in der Stadt Minden. Die 47-jährige Stieler-Hinz folgt dem Beigeordneten für Schule, Sport und Kultur, Dr. Joachim Meynert. Bursian wird Nachfolger des Beigeordneten für Bau, Verkehr und Feuerschutz, Klaus-Georg Erzigkeit. Beide Wahlbeamte sind zum 1. Juni in den Ruhestand gegangen.

Die Stadt Minden veröffentlichte die Namen heute Mittag in ihrem Ratsinformationssystem. Am 24. Juni soll der Rat die vom Hauptausschuss in nichtöffentlicher Sitzung vorgeschlagenen Bewerber wählen.

Regina Stieler-Hinz ist seit Dezember 2013 Bundesvorsitzende der KAB, nachdem sie zuvor als Dezernentin für Bildung, Soziales, Kultur und Ordnung in Eberswalde und als freie Journalistin tätig war. Die Diplom-Erziehungswissenschaftlerin ist verheiratet und drei Kinder. Die gebürtige Vredenerin ist Mitglied der Bündnisgrünen im Kreisverband Bochum/Herne.

Bursian arbeitet seit August 2010 als Abteilungsleiter in Lüdenscheid. Zuvor wirkte er unter anderem in einem privaten Planungsbüro und in der Bezirksregierung Münster.

Autor: © Hans-Jürgen Amtage

Print Friendly

Autor: Hans-Jürgen Amtage

Der Journalist Hans-Jürgen Amtage, Jahrgang 1958, ist Geschäftsführender Redakteur des Pressebüros Hans-Jürgen Amtage | Amtage Medientext in Minden. Nach dem Studium der Sozialwisssenschaften und Publizistik in Göttingen war er unter anderem für eine Yellow-Press-Agentur und als Leiter des Regionalstudios Hannover des Privatsenders RTL und Korrespondent im niedersächsischen Landtag tätig. Außerdem wirkte er als stellvertretender Chefredakteur und Ressortleiter einer führenden lokalen Tageszeitung und Wochenzeitung. Hans-Jürgen Amtage arbeitet als Kommunikationsberater und ist in den Neuen Medien unterwegs. In diesem Blog kommentiert er aktuelle (Mindener) Themen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte lösen Sie die Captcha-Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.