Über mich

Hans-Jürgen Amtage

Hans-Jürgen Amtage

Hans-Jürgen Amtage ist Geschäftsführender Redakteur und Inhaber des Pressebüros Amtage in Minden. Zuvor war er unter anderem als stellvertretender Chefredakteur und Ressortleiter bei einer führenden lokalen Tageszeitung und einer Wochenzeitung tätig, nachdem er unter anderem für eine Yellow-Press-Agentur und als Redaktionsleiter, Moderator und Landtagskorrespondent in Niedersachsen für den Fernsehsender RTL gearbeitet und das Regionalprogramm Punkt 6 gestaltet hat. Das Pressebüro Amtage betreut kleine und mittlere Unternehmen, Banken, Versicherungsmakler, Parteien, caritative und kommunale Organisationen. Außerdem ist Hans-Jürgen Amtage als Kommunikationsberater sowie in den Bereichen Krisenkommunikation und Social Media aktiv. Moderationen von Foren und Großveranstaltungen sind ein weiterer Schwerpunkt.

Sein Hobby ist das Lesen, wobei ihn vor allem die Geschichte Roms und das Leben im alten Rom interessieren, sowie die mittelalterliche italienische Kunst faszinieren. Gemeinsam mit der Familie und engen Freunden zählt er zur „Toskana/Umbrien-Fraktion“, die gerne die italienische Region besucht. Regelmäßige Reisen nach Rom zählen zu seinen weiteren Lieblingsbeschäftigungen. Und auch die Schweizer Berge, Frankreich, Polen, Norwegen und die Menschen in Weißrussland (abseits der dortigen politischen Verhältnisse) hat er mit seiner Frau kennen und lieben gelernt. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Petra engagierte er sich im Verein Schiffmühle Minden e. V. für die museale Einrichtung Schiffmühle Minden, die auf der Weser vor Anker liegt. Hans-Jürgen war zehn Jahre lang Vorstandsmitglied und Kulturbeauftragter im Schiffmühlen-Verein und machte die Schiffmühle zu einem bundesweit beachteten Besuchermagneten. Zudem gründete er den 1. Boule- und Pétanque-Club Minden (BCM) mit, in dessen Vorstand er viele Jahre tätig war.

Ehrenamtlich ist er jetzt als Vorsitzender im Dombau-Verein Minden aktiv. Der Förderverein kümmert sich zurzeit intensiv um die Neugestaltung der Domschatzkammer im Haus am Dom. Seit 2013 initiiert Hans-Jürgen alljährlich den kulinarischen Flashmob „Dinner in Weiß in Minden“ über Soziale Netzwerke und die Dinner-Webseite. Zudem engagiert er sich in der Flüchtlingshilfe und fördert mit seiner Frau Petra junge Leute in Belarus.

Print Friendly